Rennsteig-Staffellauf 2019

25.06.2019

 

Oberlausitzer Sportclub Löbau e.V

Abteilung Leichtathletik  -   www.OSC-Loebau-Dieeisernen.de

 

 

 

 

 

Der Rennsteig rief – „Die Eisernen“ kamen

Nach dem Rennsteiglauf Mitte Mai ist der Rennsteig-Staffellauf zum Sommeranfang die nächste große Herausforderung an die Langstreckenläufer. Es ist mit 169 km  der längste Staffellauf Deutschlands und führt zu 95 % auf dem Original Rennsteig durch das grüne Herz der Bundesrepublik.

In  diesem Jahr führte die Strecke erstmals in entgegengesetzter Richtung von West nach Ost, also von Hörschel an der Werra nach Blankenstein an der Saale und war somit schwieriger an den zu laufenden Höhenmetern gemessen als in den letzten Jahren.

Für die Läuferinnen und Läufer des OSC Löbau ist es seit 2012 nun auch schon zur Tradition geworden, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Dafür müssen zehn Teilnehmer für die Etappen, ein Radbegleiter und zwei Betreuer für die Fahrzeuge gefunden werden, was nicht immer einfach ist. Auch in diesem Jahr mussten wir uns zwei Läufer aus anderen Sportvereinen borgen, um die Teilnahme an der Staffel abzusichern. Die Beiden fühlten sich aber sofort in unserem Team heimisch und zeigten, was sie läuferisch drauf haben.

„Die Eisernen und Freunde“ liefen bei sommerlichen Temperaturen mit 223 Mannschaften um Sieg, Platz und gute Zeiten. Unsere Mannschaft konnte dabei durch hohen kämpferischen Einsatz alle Notstarts umgehen, d.h., wir blieben immer im Zeitlimit an den einzelnen Wechselstellen. Man muss dabei bedenken, dass es keine Altersklassen gibt und wir mit unserem Durchschnittsalter uns mit den Siegerstaffeln nicht messen können. Für uns bestand das erste Ziel, Notstarts zu vermeiden und, gemessen an den Resultaten des Frühjahrs, eine Zeit knapp unter 16:00  Stunden zu schaffen. Dieses zweite Ziel haben wir leider um 6 Minuten verfehlt. Nicht so schlimm. Unsere Mannschaft erreichte gesund und in guter Stimmung das Ziel auf dem 152 Platz von 218 Mannschaften, die in die Wertung kamen. In der Kategorie Männermannschaft erkämpften  wir von 142 gewerteten Mannschaften den 117.  Platz in 16:06:08 h. Getreu der Tradition wurde auch ein Stein von der Werra an die Selbitz getragen.

Beatrix Jurk und Olaf Weniger hatten auf ihren Etappen das Pech, durch einen richtig kräftigen Regenschauer laufen zu müssen, was bei den Temperaturen sicher nicht so schlimm war. Aber der Untergrund hatte dadurch seine Tücken.

Unsere Mannschaft:

Dirk Jurk, Johannes Weckwerth, Heike Sieber, Dirk Bethmann, Michael Bräuer (Lauftreff Ilsede/Lahstedt), Knut Böhme, Volker Leinweber, Beatrix Jurk, Olaf Weniger (Running-Team Süßmann), Bernd Georgi. Begleitet wurden die Läufer in diesem Jahr von Hannes Georgi auf dem Rad. Für das Rundherum um die rein sportlich Aktiven sorgten sich Judith Georgi und Gerhard Rumpf.

Alles in allem war es für die Mannschaft ein gelungenes Wochenende mit einer guten sportlichen Leistung und schönen Erlebnissen.

Im nächsten Jahr wollen wir wieder dabei sein.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Rennsteig-Staffellauf 2019

Fotoserien zu der Meldung


Rennsteig-Staffellauf 2019 (25.06.2019)

Fotos nicht in der zeitlichen Reihenfolge sondern durcheinander